Geschichte zum Tragen

Noe KHW 2019 2Der alte Silberpfennig der Stadt als Schmuckstück mit neuem Glanz. Der Neuöttinger Pfennig als Schmuckstück aus der Schmuckstrickerei Kettenherz feierte am Wochenende seine Premiere auf dem Kunsthandwerkermarkt. Die Idee, die historische Münze der Stadt Neuötting als Teil eines Schmuckstücks zu verwenden, entstand im Kontext mit dem Neuöttinger Trachtenmarkt. Das Stadtmuseum war mit der historischen Spindelpresse vertreten, auf der der Neuöttinger Pfennig geprägt wurde. Während sich die Besucher Rohlinge aus Kupfer prägten, die der Kupferschmied Sepp dann zu Knöpfen verarbeitete, legte ich mir Silberrohlinge unter die Presse. Die so entstandenen Münzen wurden dann mit  Silber-Ösen versehen und so Teil verschiedener Ketten aus der Schmuckstrickerei. Nach der Premiere auf dem Kunsthandwerkermarkt wandern die „pfennig-guadn“ Schmuckstücke jetzt nach Burghausen, wo die Schmuckstrickerei mit einem Stand an der Burghauser Burgweihnacht vertreten ist - zu sehen vom 13. bis 15. Dezember.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.